Brandenburg Kapital - News zur Adrenomed AG

Adrenomed AG stellt positive Studienergebnisse mit dem Antikörper Adrecizumab bei septischem Schock vor


Potsdam/Hennigsdorf - Februar 2020. Die Adrenomed AG, fokussiert auf die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit von Blutgefäßwänden, gab am 21.02.2020 die positiven Topline-Ergebnisse

der Phase II- Studie, betitelt als AdrenOSS-2-Studie, in dem Krankheitsbild septischer Schock bekannt. In dieser Studie mit 301 Patienten bestätigte sich der gefäßstabilisierende Antikörper Adrecizumab als sicher und verträglich. Damit wurde der primäre Endpunkt in der Studie erreicht.

Das Unternehmen ist somit einen wichtigen Schritt in der Entwicklung ihres Produktkandidaten vorangekommen. Detaillierte Daten aus der AdrenOSS-2-Studie werden im Laufe dieses Jahres zur Veröffentlichung in einem peer-reviewed Journal eingereicht.

Über Adrenomed AG

Die Adrenomed AG ist ein privat finanziertes, biopharmazeutisches Unternehmen aus Deutschland mit klinischen Entwicklungsprojekten. Adrenomed verfolgt einen neuen Therapieansatz, um die Integrität und Barrierefunktion der Blutgefäße zu sichern. Diese können bei schweren – bislang unzureichend behandelbaren Erkrankungen – wie Sepsis und akuter Herzinsuffizienz durchlässiger werden, so dass es zu lebensbedrohlichen Ödemen und Schock kommen kann. Das Unternehmen wurde 2009 gegründet und wird von einem Management-Team mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Indikation Sepsis und profundem Wissen in Diagnostik und Wirkstoffentwicklung geführt. Wichtigster Produktkandidat des Unternehmens ist der monoklonale Antikörper Adrecizumab, der erste Vertreter einer neuen Therapieklasse, der auf das vasoprotektive Peptid Adrenomedullin, einen wesentlichen Regulator der Gefäßintegrität, abzielt. Adrecizumab hat eine Biomarker-gesteuerte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, randomisierte, multizentrische Proof-of-Concept Phase II-Studie mit 301 Patienten in der Indikation septischer Schock erfolgreich beendet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.brandenburg-kapital.de und www.adrenomed.com

Ansprechpartner


Petra Quehl Projektkoordinatorin